3 thoughts on “Die Gassen von Lamu

The alleyways of Lamu VI”

  1. Nach zweimal Abstürzen meines altersschwachen PC versuche ich es ein letztes Mal, eine Resonanz auf Deine Fotokunst zu geben …… 😉

    Deine Aufnahmen bewegen mich immer wieder auf eine besondere Weise und eben dieses hier gezeigte Bild spricht mich besonders an. Ich denke, ich möchte Dir mit meinen Worten eine kleine Resonanz auf deine Arbeit geben, wie es auf facebook so nicht möglich ist.

    Ich frage mich sehr oft……Was ist es in der KUNST, was dem Künstler die „MOTIV“-ation verschafft ? Ist es (nur) die Kreativität, die sich unbedingt einen RAUM sucht oder wirklich braucht…. fordert sie heraus, provoziert sie und will sie verändern, kann sie gestalten, den Alltag meistern… versucht sie, das Leben in all seinen Farben zu beschreiben oder zu begreifen oder …..oder?

    KREATIVITÄT – ist das nicht nur eine Quelle für die Kunst? Und sind nicht dort unsere eigenen Geschichten -wahr oder fiktiv, aber eben unsere- hier gut verpackt und aufgehoben? Was bewegt den Künstler zum Schaffen seiner Werke…bleibt es ein Geheimnis oder ist gerade das die Faszination?

    Ich bin davon fasziniert, dass es Bilder (oder eben Kunst) gibt, die meine inneren Bilder so anspricht, dass es letztendlich auch nicht wichtig ist, wen oder was ein Künstler ANSPRECHEN MÖCHTE, sondern, dass meine eigenen inneren Bilder einen Raum für meine eigene Geschichte bekommen….und alles kann so still und unausgesprochen bleiben, wie die Betrachtung selbst.
    Brauchen wir Antworten? Braucht es eine Erklärung, die der Wahrheit entspricht? Was ist schon Wahrheit…jeder hat seine eigene persönliche Wahrnehmung, das macht nicht nur die Kunst so vielfältig. Und…..jeder hat eine eigene Interpretation und sollte niemanden verletzen, weil sie still betrachtet werden kann…dann ist sie vielleicht auch die wahre…..in Übereinstimmung mit dem Künstler…..UND VIELLEICHT JA DOCH……..wer weiß….

    Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr verschwindet…..dabei scheint beim KUNST-WERK ansehen doch so vieles klar….weil man spüren kann….und ich fühle mich verbunden, weil Kunst mich einfängt wie Fäden eines Netzes, das mich trägt und hält, weil ich Wahres entdecke…ja …. doch…wirklich…..

    WENN EIN BILD UNSERE INNEREN BILDER ANSPRICHT, so hat der KÜNSTLER DAS BESTE ERREICHT…….ER HAT UNS BERÜHRT…..

    Jedenfall möchte ich somit einfach DANKE sagen, weil die Bilder so manches in mir bewegten und für mich klar gestellt haben.
    Mit besten Grüßen aus Coburg
    S.A.

    PS: Ich habe festgestellt, dass wir uns noch nie persönlich unterhalten haben, trotzdem wir zweimal zusammen mit der Familie Deiner Schwester Konfirmation gefeiert haben. Wie schade doch….

    • Vielen Dank für deinen langen, intensiven Kommentar. Es freut mich, Menschen auf diese Art berühren, ihnen etwas vermitteln zu können, was keine 1000 Worte auszudrücken vermögen. Ich hoffe – und strebe danach, dass meine Werke auch weiterhin Ausdruckskraft und Wirkung erhalten werden.

      Ich freue mich auf weitere Kommentare – und bei der nächsten Familienfeier trinken wir ein Bier zusammen.

      Viele Grüße, Christoph, Diani Beach

Hier können Sie gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich freue mich.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.